Dritte Generalversammlung am 4. Februar 2015

In bewährter Weise lud der Verein Lichtblick zur alljährlichen Generalversammlung und konnte eine stolze Bilanz vorlegen: Der Zuwachs von über 300 Mitgliedern gibt viel Motivation und auch Zuversicht, auf dem richtigen Weg zu sein. Nicht rasch, aber qualitativ soll auch das weitere Wachstum vorangetrieben werden.

Im Vorstand gab es einige Positionswechsel: Obfrau Ingrid Gady konnte der Mitgliederversammlung eine neue Stellvertreterin, Nicole A. Prutsch, einen neuen Schriftführer, Martin Bauer, sowie eine neue Kassierin, Maria Skazel, vorstellen. Großer Dank gilt allen bislang tätigen Vorstandsmitgliedern, die aufgrund zeitlich begrenzter Ressourcen nicht mehr aktiv sein können.

Als Highlight konnte das neue, zeitgemäße Vereinslogo und Corporate Design präsentiert werden, dessen Umsetzung bereits an dieser Website zu sehen ist. Ein herzliches Dankeschön dafür gilt Erich Kugi (QGI.cc), der die neue Linie kostenlos für uns entworfen hat und Anja Lärnsack (unterton.at), die die grafische Umsetzung der Site und deren Programmierung übernommen hat. Vielen Dank!

Mit einer kleinen Stärkung und vielen netten, persönlichen Gesprächen ging diese Generalversammlung gegen Mittag zu Ende.


Zweite Generalversammlung – Zwei neue Vorstandsmitglieder für das Team des Vereins

Am 13. Dezember 2013 fand am Karmeliterplatz 6 / 1 im Kaminzimmer die 2. Generalversammlung des  Lichtblick statt.
Über 20 Mitglieder hatten sich versammelt, um den neuen Vorstand des Vereins zu wählen bzw. zu bestätigen.

Die neue Obfrau, Ingrid Gady, stellte sich und ihre Vorhaben ausführlich vor und schilderte ihren Zugang zu sozialen Themen. Weiters bat sie alle Vereinsmitglieder, über neue Aufgabenfelder des Vereins nachzudenken, Wünsche und Ideen zu äußern. Ingrid Gady wurde einstimmig zur neuen Obfrau gewählt.

Ernest Schwindsackl wurde zum neuen Kassier des Vereins gewählt. Auch er präsentierte seine Motive, sich sozial zu engagieren, die sich nun auch in der Arbeit für den Lichtblick zeigen. Seine berufliche Erfahrung im Umgang mit Finanzen wird er bestens in seine neue Aufgabe einfließen lassen können.

Ernst Gödl als Obfraustellvertreter, Manuela Khom als Kassierstellvertreterin, Markus Habisch als Schriftführer und Nicole A. Prutsch als Schriftführerstellvertreterin wurden in ihrem Amt bestätigt. Allen Vorstandsmitgliedern ist es wichtig, die Arbeit des Vereins fortzusetzen und vor allem neue Betätigungsfelder aufzutun, die noch nicht von anderen Vereinen abgedeckt sind. Um diese Aufgabe zu bewältigen, wird im Jänner eine Klausur der Vorstandsmitglieder stattfinden.

Im Rahmen der 2. Generalversammlung kamen auch die Mitglieder zu Wort, die sich sehr positivüber die Arbeit des Vereins äußerten und die Zusammenarbeit als ausgesprochen angenehm und effektiv bezeichneten. Gerhard Vötsch, in Vertretung der neuen Geschäftsführerin der Landentwicklung, Mag. Sandra Höbel, schilderte die gute Kooperation von Landentwicklung und Lichtblick beim Aufbau des Zeit-Hilfs-Netzes in der Steiermark.

Die Mitglieder der Brückenbauer am LKH in Graz freuen sich schon auf die Ausweitung der Betreuung der Patienten in der Ambulanz der Derma.

Auf die Generalversammlung, die Ingrid Gady mit einem besinnlichen Weihnachtstext schloss, folgte ein gemütliches Beisammensein mit köstliche Brötchen und erfrischende Getränken.

 …

 

 


Wechsel im Vorstand – Ingrid Gady übernimmt die Aufgaben der Obfrau im Lichtblick

Im Zuge der Vorstandssitzung am 13. November 2013 in Graz wurden LAbg. Ingrid Gady (links im Bild) und Ernest Schwindsackl in den bestehenden Vorstand des Vereins  kooptiert.
Ingrid Gady übernimmt die Aufgaben der Obfrau und engagiert sich vor Elan sprühend für die Projekte der Nachbarschaftshilfe des Vereins. Neue Ideen und Visionen werden in einer Klausur besprochen und auf tragfähige Beine gestellt.

Ernest Schwindsackl fungiert als neuer Kassier im Verein. Aufgrund seiner beruflichen Erfahrungen und seinem vielseitigen, sozialen Engagement sowie seinem Sinn für das Machbare ist er hervorragend für dieses Amt geeignet.

Die scheidende Obfrau, Sabine Koiner (rechts im Bild), kann ihr Amt im Lichtblick aufgrund privater Veränderungen nicht länger ausüben. Martha Franz legte ihr Amt als Kassierin ebenfalls zurück.
Sie wünschen dem neuen Team viel Glück und Erfolg.
Der Verein dankt Sabine Koiner und Martha Franz für ihren ehrenamtlichen Einsatz im Lichtblick herzlichst.

 …

:::

 


Angebot für Gemeinden – Lichtblick unterstützt die Ehrenamtlichen in ihrer Gemeinde

Ein besonderes Angebot in unserer Gemeinde:
Lichtblick, Verein für eine sozial nachhaltige Hilfe für Menschen, organisiert mit verschiedenen Projekten praktische Hilfe durch Vereinsmitglieder für Menschen in Notlagen – ein Nachbarschafts-Netzwerk in den  Gemeinden. Die Gemeinde MUSTER wird in Zukunft an diesem Projekt teilnehmen.
Unsere Gemeinde tritt beim Projekt „Lichtblick“ als verlässliche Schnittstelle auf. Wir vermitteln zwischen ehrenamtlichen Helfern und jenen, die Unterstützung benötigen. Wenn sie sich in einer Notsituation befinden und diese ehrenamtliche Hilfe in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte ebenfalls an unser Gemeindeamt.

Das Projekt Lichtblick ersetzt KEINE professionelle Hilfe verschiedener Organisationen – dieses Projekt ist darauf ausgerichtet, eine zusätzliche Unterstützung anzubieten. Der Verein bietet den ehrenamtlichen Helfern kostenlos Unterstützung an. Als Mitglied des Vereins sind Sie während der Ausübung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Auftrag des Vereins durch die UNIQA unfall- und haftpflichtversichert. Zusätzlich wird allen Mitgliedern des Vereins ein abwechslungsreiches und interessantes Schulungs- und Vortragsangebot zur Verfügung stehen. Der zu leistende Mitgliedsbeitrag ist eine Zeitspende, d.h. Ihre Hilfe ist unentgeltlich, und eigenverantwortlich. Vor allem aber sehr wertvoll für unsere Gesellschaft.

Sie haben einwenig Zeit, persönliche Erfahrungen und Kompetenzen und sind bereit, sich in unserer Gemeinde sozial zu engagieren?
In diesem Fall  melden Sie sich bitte bei uns im Gemeindeamt. Wir erstellen eine Liste unserer neu gewonnenen, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und ihrem konkreten Hilfsangebot.

Wie kann Ihr Engagement aussehen?
Vorlesen, spielen, aushelfen, jemanden besuchen oder begleiten, ab und zu mähen….